ARPEX Kupplungen

SIEMENS_LOGO FLENDER_LOGO

 

Arpex

Katalog herunterladen

Verdrehsteife Lamellenkupplungen ARPEX

ARPEX Kupplungen haben sich seit über 30 Jahren in allen Bereichen der Technik bewährt, in welcher eine zuver­lässige und wartungs­freie Dreh­moment­über­tragung ver­langt wird. ARPEX Kupplungen ver­binden Maschinen­wellen und gleichen Wellen­ver­sätze aus, wobei nur geringe Rück­stell­kräfte erzeugt werden. Durch den Ein­satz von Lamellen aus Feder­stahl und spiel­freien Schraub­ver­bindungen ist die ARPEX Kupplung ver­dreh­steif und ver­dreh­spiel­frei. Alle Bau­teile der ARPEX Kupplung werden aus hoch­wertigem Stahl gefertigt. Hier­durch ist eine robuste und kompakte Bau­weise mög­lich, die ein hohes Maß an Betriebs­sicher­heit und Lebens­dauer garantiert. Eine hoch­genaue Fertigung sorgt dafür, dass im montierten Zustand unter Dreh­zahl nur geringe Kräfte auf die ange­schlossenen Maschinen­teile wirken. ARPEX Kupplungen können für beide Dreh­richtungen ein­ge­setzt werden und sind somit auch für Reversier­betrieb geeignet.

ARPEX Kupplungen unter­liegen keinem Ver­schleiß und lassen bei richtiger Aus­legung und Montage eine unbe­grenzte Lebens­dauer erwarten. Bei den meisten Bau­arten ist eine radiale Montage der Zwischen­hülse mög­lich, ohne die Antriebs- und Arbeits­maschinen ver­schieben zu müssen.

ARPEX Kupplungen lassen sich durch eine große Anzahl von Standard­bau­teilen zu vielen unter­schiedlichen Bau­arten kombinieren. Auf diese Weise können bei vielen Antrieben Standard­bau­arten ein­ge­setzt werden.

ARPEX Kupplungen sind im Betrieb temperatur­be­ständig von -40 °C bis +280 °C. Auf Anfrage ist mit Sonder­maß­nahmen auch der Ein­satz in anderen Temperatur­bereichen realisier­bar.

ARPEX Kupplung optional geeignet für explosions­fähige Umgebung.
Anwendungs­bereich

ARPEX Kupplungen sind im Katalog­standard von 92 Nm bis 1450000 Nm liefer­bar und teilen sich in ver­schiedene Bau­reihen auf. Auf­grund dieser Bau­reihen­viel­falt gilt die ARPEX Kupplung für die meisten Dreh­moment- und Dreh­zahl­an­forderungen als universelle Kupplungs­lösung im allge­meinen Maschinen­bau.